iRobot Roomba 650

iRobot Roomba 650 – Saugroboter im Vergleich

iRobot Roomba 650

  • Sie können Ihn selbst nach eigenen Wünschen programmieren, sodass die Reinigungsleistung verbessert wird
  • Der iRobot Roomba 650 besitzt eine virtuelle Wand und erkennt verschiedene Bodenbeläge
  • Perfekt für Räume mit einer Größe von 40 bis 60 Quadratmetern geeignet
  • Sauberes Arbeiten mit einem Schmutzsensor und einem beutellosen Schmutzbehälter garantiert

Wir möchten Ihnen in unserem Saugroboter Vergleich heute den Staubsaugerroboter Roomba 650 von iRobot genauer vorstellen. Dabei haben wir natürlich alle technischen Eigenschaften detailliert geprüft und haben in den verschiedensten Saugroboter Tests recherchiert und können Ihnen dadurch ein klares Bild über diesen Roboter zum Saugen von iRobot geben. Neben der Reinigungsqualität und den verschiedenen Eigenschaften gehen wir auch auf die unterschiedlichen Reinigungsmodi, die Lautstärke, sowie die Laufleistung und die Reinigungsdauer ein. So sind Sie als Nutzer bestens informiert und werden sich mit Sicherheit für den richtigen Saug-Roboter entscheiden. Wir können Ihnen jedoch schon jetzt sagen, dass der iRobot Rooma 650 es wirklich in sich hat.

  
ModelliRobot Roomba 650
Fassungsvermögen0,5 Liter
Laufzeit2 Std.
Lautstärke70 dB(A)
Gewicht3,6 kg
Leistung33 Watt

Die Reinigungsqualität

Zunächst muss gesagt werden, dass der iRobot Roomba 650 auch in den letzten Winkel des Haushalts kommt, die er reinigen soll. Bei der ersten Benutzung wird das Verhalten vom Saugroboter zwar etwas merkwürdig aus, jedoch steckt hier ein ausgeklügeltes System hinter, welches eine hervorragende Reinigungsqualität garantiert. Der iRobot Roomba 650 erkennt automatisch Ecken und Kanten und umfährt diese tadellos. Sie brauchen sich keinerlei Gedanken machen, dass Ihre hochwertigen Möbel demoliert werden könnten, denn auch hier schützen die unterschiedlichen Sensoren vor einem Schaden. Es kann zwar passieren, dass eine Kollision entsteht, jedoch ist diese dann so sanft, dass Ihre Möbel nicht beschädigt werden. Egal ob niedrige Teppichböden oder Hartboden, der iRobot Roomba 650 erkennt den Bodenbelag automatisch und kann sich optimal an die Umgebung anpassen. Aufpassen müssen Sie jedoch, wenn Sie einen höheren Teppich besitzen. Hiermit kann der iRobot Roomba 650 nicht gut umgehen. Falls Sie ein mehrstöckiges Wohnhaus besitzen und Angst haben, dass der iRobot Roomba 650 ein Problem mit den Etagen und Treppen haben könnte, müssen wir Sie beruhigen. Dieser Saug-Roboter erkennt nämlich die Treppen automatisch und bremst ab, sobald er in die Nähe kommt. Ein Absturz bleibt damit also ausgeschlossen und diese kritische Situation wird nicht eintreten. Auch Kabel und andere Dinge, welche auf dem Boden liegen umfährt oder überfährt der Roomba 650 ganz automatisch und verheddert sich nicht.

Die Handhabung

Wenn Sie sich den ersten Saug-Roboter überhaupt anschaffen, dann brauchen Sie bei diesem Saug-Roboter von iRobot keine Sorgen um die Handhabung machen. Denn der Roomba 650 ist wie auch die anderen Modelle von iRobot sehr einfach zu bedienen. Sie benötigen hier lediglich die drei wichtigsten Tasten, um den Roboter zum Saugen zu bedienen. Mit den drei verschiedenen Tasten können Sie die drei unterschiedlichen Funktionen starten. Unserer Meinung nach ist hier die Clean-Funktion die Wichtigste. Wenn Sie die Clean-Taste bedienen, fängt der iRobot Roomba 650 sofort mit der Reinigung des Bodens an. Sollte der Roboter fertig mit der Reinigung sein, fährt er automatisch zur Dockingstation zurück und beginnt mit dem Wiederaufladen. Eine andere wichtige Taste ist die Spot-Taste. Diese Funktion ist vor allem dann zu nutzen, wenn Sie eine extrem verschmutzte Stelle saugen möchten. Stellen Sie hierzu einfach den iRobot Roomba 650 auf die stark verschmutzte Stelle und drücken Sie die Spot-Taste. Der iRobot Roomba 650 beginnt sofort mit einer intensiven Reinigung. Sobald er fertig ist, schaltet er sich automatisch wieder aus und fährt zur Dockingstation zurück. Wir empfehlen diese Funktion mit der normalen Clean-Funktion zu kombinieren, da Sie somit auch stark verdreckte Stellen besser reinigen können. Zu guter Letzt gibt es die Dock-Taste. Wie der Name schon sagt, fährt er mit der Betätigung dieser Taste zur Dockingstation zurück und ruht sich hier wieder ein wenig aus, bis er nach einigen Minuten wieder weiterfährt und mit dem Saugen beginnt.

Am Anfang sind die verschiedenen Funktionen und Möglichkeiten mit Sicherheiten ein wenig kompliziert und nicht ganz so einfach anzuwenden. Aber Sie können sich Sicher sein, dass Sie sich schnell an die Funktionen gewöhnen werden und gut mit dem iRobot Roomba 650 umgehen werden. Keine Angst!

Die Lautstärke und Laufleistung

Viele verschiedene Saugroboter haben in den unterschiedlichsten Saugroboter Tests gezeigt, dass sie viel zu laut sind. Gerade günstige Modelle haben hier ihre Probleme. Wir möchten nicht, dass Sie von Lärm belästigt werden und können Sie auch in diesem Thema beruhigen. Mit etwa 70 Dezibel ist er relativ ruhig und auf keinen Fall mit einem handelsüblichen Staubsauger zu vergleichen. Sie können 70 Dezibel ungefähr mit einer ruhigen Unterhaltung vergleichen. Sodass Sie auch nebenbei eine andere Tätigkeit ausführen können, ohne dabei vom iRobot Roomba 650 gestört zu werden.

Wenn wir uns nun die Laufleistung des Roomba 650 anschauen, sind wir stark beeindruckt. Er kann nämlich knapp 120 Minuten ohne Pause machen zu müssen am Stück saugen. Er schafft in diesen zwei Stunden eine Reinigungsleistung von bis zu 80 Quadratmeter. In der Regel schafft er jedoch um die 60 Quadratmeter. Dieser Wert wird für die meisten Haushalte definitiv ausreichen. Es ist eben auch immer von mehreren Faktoren abhängig. Haben Sie einen schwierigen Teppichboden oder einen einfach Hartboden. Natürlich schafft er mehr Quadratmeter auf einem Hartboden als auf einem Teppichboden, da hier viel mehr Energie vom Roboter benötigt wird. Unsere Recherche in den verschiedenen Saug-Roboter Tests hat ergeben, dass er leider in den meisten Fällen keine 100 Quadratmeter und mehr schafft. Irgendwann wird auch der starke Akku vom iRobot Roomba 650 leer und muss neu geladen werden. Aber nach zwei Stunden ist die Ladezeit vorbei und der Saugroboter kann wieder mit der Reinigung beginnen und den restlichen Haushalt saugen.

Das Fazit zum iRobot Roomba 650

Alles in allem können wir Ihnen den iRobot Roomba 650 nur empfehlen. Er ist vergleichsweise zu den anderen Modellen von iRobot relativ günstig. Zwar hat er einige Probleme mit schwierigen Teppichböden, jedoch glänzt er dafür mit seinen anderen technischen Details. Sollten Sie also Besitzer von einem Hartboden oder einem kleinen Teppichboden sein, können wir Ihnen den iRobot Roomba 650 ohne Probleme weiter empfehlen. Die vielen unterschiedlichen technischen Features sorgen für eine optimale Laufleistung und eine tolle Reinigung. Sie selbst müssen definitiv weniger Hand anlegen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrem neuen Saugroboter von iRobot.

Der iRobot Roomba 650 im Preisvergleich

iRobot Roomba 650

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*